Tisch-Zauberei auch Close-up genannt

Dabei wird für kleine Gruppen im Gehen, Stehen oder am Tisch gezaubert. Somit kann ich in kleinen "Privatvorstellungen" den eigentlichen Anlass begleiten. Ideal bei Gartenfeiern, Empfängen oder auch im Restaurant. Es sind die kleinen Wunder, die direkt vor den Augen meiner Zuschauer geschehen.

 Bühnenzauberei

Der Zauberer genießt mit seinem Programm, das auch aus hinteren Reihen mit Spannung verfolgt werden kann, die volle Aufmerksamkeit seines Publikums. Ich verzichte dabei gänzlich auf zersägte Jungfrauen und Kaninchen aus dem Zylinder. Dafür biete ich packende Unterhaltung unter Miteinbeziehung meines Publikums. Diese Art der Präsentation empfiehlt sich bei größeren Gesellschaften und einem geordneten Programmablauf, in den ich mich integriere.

Kinderzauberei

Kinder sind keine zu klein geratenen Erwachsenen! Kinder begeistert man weder mit Mentalmagie noch mit hochkomplexen Kartenillusionen - Kinder lachen und staunen, wenn es bunt wird und Gegenstände ihres Alltags sich völlig daneben benehmen. Ich arbeite mit Kindern gerne in kleinen bis mittelgroßen Gruppen (z. B. Kindergeburtstag bis Schulklasse) unter deren ständiger Miteinbeziehung. Ich schließe eine Kindervorstellung meist mit einem gemeinsamen, einfachen Zaubertrick, der später auch stolz den Eltern präsentiert werden kann.

Messezauberei

Bei ihren Kunden einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen? Messebesucher auf den eigenen Firmenstand "lotsen"? Hier gilt es unentwegt Vorbeilaufende anzusprechen und diese mit kurzen, schnellen Kunststücken vor Ihren Stand zum Verweilen einladen. Gerne nehme ich die Herausforderung an, dabei auch ihr Produkt zur Zauberrequisite zu machen.

Etwas verschwinden lassen ist nicht genug, man muss es auch wieder zurückbringen.